Event

Menschen fotografisch zu begleiten bei dem was sie tun, macht Spaß. Allein oder in der Gemeinschaft. Bei der Arbeit, beim Feiern, bei ihrem Hobby aber auch beim Demonstrieren.  So  fotografiere ich seit vielen Jahren schon für die Website der  Ortsgruppe der Volkssolidarität in Zühlsdorf. Das Leben im Verein, aber auch weit darüber hinaus immer dann, wenn irgendwo im Dorf oder der Gemeinde was los ist. Sei es das Heidefest oder das Osterfeuer oder eben auch mal die Fahrraddemo für die Errichtung eines Radweges an der starkbefahrenen Landesstraße L21 zwischen Wensickendorf und Summt im Mühlenbecker Land.

Wir sind drin: Im Freifunk-Netz Oberhavel

Im Mittelpunkt der Eventfotografie steht ähnlich wie bei Porträtaufnahmen der Mensch. Das Warten auf den richtigen Augenblick, um das Motiv ungestellt zu präsentieren, bringt individuelle und authentische Fotos zum Vorschein. Ein wenig Inszenierung kann hilfreich sein, wenn sie erlaubt ist.

Auf Straßenfesten kann Interaktion mit den Leuten helfen, um die Motive so abzulichten, wie es Dir vorschwebt. Allerdings kann es auch besonders reizvoll sein, als außenstehender Beobachter aufzutreten und abzuwarten, bis die Menschen genau in der Pose sind, dass sich ein Foto lohnt. Jedes Fest ist anders - und jede Situation ist sehr speziell.

Hier geht's zur Kategorie Event.

Und ja: die meisten meiner Berichte zu lokalen Ereignissen landen auf der Website der Volkssolidarität unter der Rubrik Lokales/dies-und-das.