· 

Bornholm in Schwarzweiß

Das erste Mal Bornholm. Und das als ambitionierter Hobbyfotograf. Bei schönstem Wetter und bestem Fotolicht. Das musste doch was werden. Es ward!

 

Bornholm hat auf so wenig Fläche so unendlich viel  zu bieten, dass es einfach niemals langweilig werden kann. Nicht für den Urlauber - und schon gar nicht für den Fotografen: kilometerlange, weiße Sandstrände im Süden, verwunschene Wälder im Inselinneren, schroffe Küsten im Norden, Burgen und Eiszeit-Relikte bieten ein schier unerschöpfliches Reservoir an spannenden Motiven.

 

Angereist im September aus dem von einem weiteren Jahrhundertsommer ausgedörrten Brandenburgischen erlebten wir eine Insel in saftigstem Grün. Dazu einen strahlend blauen Himmel. Welcher Kontrast zu der farbenfrohen Architektur!

 

Und doch sind hier nur Schwarzweiß-Fotos zu sehen. Einfach fiel diese Entscheidung nicht. Wie immer bei der Umwandlung eines Fotos in Schwarzweiß, stellt man sich die Frage, ob der Betrachter diese Reduktion als Gewinn oder vielleicht doch eher als Verlust empfindet. Ich hoffe, er wird auch das Schwarzweiß genießen können. Ich kann!

Fotografiert überwiegend mit Canon 80D und TAMRON 16-300 mm f/3.5-6 , einige wenige mit Canon 650D mit  EF-S 10-18 mm.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Jürgen Hantigk (Donnerstag, 13 September 2018 11:41)

    Schwarz-weiß-Fotos haben auch ihren ganz besonderen Reiz. Sehr schön!
    Erholt euch weiter gut ...

  • #2

    Reinhard Musold (Donnerstag, 13 September 2018 14:31)

    Mir gefällt, dass Du alle sw-Fotos im gleichen Look bearbeitet hast. Die Reduktion auf sw hat etwas und regt die Phantasie an.

  • #3

    ramsjoeholm@gmx.de (Dienstag, 18 September 2018 08:59)

    das ist mal etwas anderes, als immer nur Farbfotos, gefällt uns gut und wir werden die auch als Anlass nehmen von Ljungby aus Bornholm zu besuchen - Grattis-

Bester Blick     auf Flickr


Lass dich per RSS-Reader über neue Beiträge informieren.