· 

Fotoexkursion Funkamt Zehlendorf

Licht einer Straßenlaterne in Bernau

Gerade rechtzeitig noch bekamen wir als Fotogruppe SichtWeisen die Gelegenheit, das ehemalige Funkamt Zehlendorf zu besichtigen. Längst schon hat die Solwo GREEN SOLUTIONS GmbH, der neue Eigentümer des geschichtsträchtigen 120 Hektar großen Geländes in Zehlendorf, mit der Beräumung und Sicherung der Gebäude begonnen. Und so brauchte es auch eine besondere Betretungserlaubnis. Danke nochmal dafür, dass uns diese erteilt wurde!

Es wurde ein spannender Erkundungsgang durch die vielen extra für uns aufgeschlossenen Häuser. Und ich war mehr als begeistert. Ich, der ich sehr lange zweifelte, dass dieser Ort – nunmehr im wesentlichen beräumt von seiner so interessanten Technik – noch irgendwie von Interesse sein sollte. Schön, dass wir das Anwesen auf eigene Faust erkunden durften. Nicht immer erschloss sich die Funktion eines Gebäudes oder auch einer Räumlichkeit. Ein wenig half die Vorabrecherche. Und manches Detail konnte erst im Nachhinein eine Erklärung finden. Schön wäre es, wenn der Investor ein geeignetes Format fände, die Geschichte dieses Ortes mit all seinen technischen Lösungen zu präsentieren. Allein dies wäre wohl einen zweiten Besuch wert!

Ein Schild am Eingang verweist auf den geplanten Green Solution Campus, als eine kreative Begegnungsstätte zum Arbeiten, Leben und Entdecken. Ihren Platz finden sollen hier landwirtschaftliche Betriebe, Labore zur Erforschung von Heil- und Nutzpflanzen genauso wie moderne Therapie-Werkstätten für gemeinnützige Institutionen.

Im Nordteil soll das Energieprojekt X-Wind entstehen. Dessen patentierte Technologie könnte nicht nur den Campus, sondern die ganze Region mit günstigem Öko-Strom versorgen. Große Gleitschirme sollen in etwa 500 m Höhe schweben und mit Seilen kleine Loks antreiben. Diese fahren dann im Kreis und eingebaute Generatoren erzeugen den Strom.

Zu lesen war auch irgendwann mal, dass der Investor die Zusage gegeben hat, den Kultursaal wieder herzustellen, um diesen für die Nutzung durch die Zehlendorfer freizugeben.
Wir dürfen gespannt sein. Anfang 2021 hofft der Investor auf einen Baustart.

Wie immer gibt es einen guten Überblick zur Geschichte des Funkamtes auf Wikipedia.

Interessante Details - bis zur Sprengung des Hauptsendemastes im Jahre  2017 - findet ihr  hier.

Und hier geht es zur Seite des Investors Solwo GREEN SOLUTIONS GmbH.

Inzwischen gibt es die Webseite der Fotogruppe Sichtweisen und auch hier einen Bericht über die Exkursion.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0