· 

Fotoshooting mit Maria

Maria

Heute erinnere ich an das gelungene Fotoshooting mit Maria, der Lehrerin. Dem Anliegen des Projektes folgend, sollte Maria auch als Lehrerin fotografiert werden. Wie sollte das gelingen mit einer Lehrerin im Sabbatjahr? Ja, wir hätten auch eine Gelegenheit gefunden, das Ausstellungsfoto in schulischer Umgebung zu fotografieren. Doch es sollte anders kommen: Maria selbst hatte die Idee zu dem inszenierten Foto: Eine (Kinder-)Schultafel an die Wand gehängt, die Aktentasche unter den Arm und ein Blick zu den (gedachten) Kindern ihrer Klasse. Und schon hatten wir es: das Ausstellungsfoto im Tätigkeitsumfeld der zu Porträtierenden. Mehr davon brauchte es nicht. Der Pflicht war genüge getan – jetzt folgte die Kür.

Eine schöne Kür in der perfekten Umgebung ihres ehemaligen Bauernhofes. Mit rustikalen Backsteinmauern, verblichenen Scheunentoren und einem wunderbaren Blick auf Zühlsdorfs grüne dörfliche Mitte. Und einer Maria, die sich fantastisch einließ auf das Spiel mit der Kamera! In diesen ein, zwei Stunden war sie hervorragend fokussiert auf unser Ziel, schöne Fotos entstehen zu lassen. Nichts erinnerte in diesen Minuten daran, dass sie im Rahmen ihrer Auszeit eine Dissertation schreibt und dass sie schon gleich nach meiner Verabschiedung in ihrer Eigenschaft als zweifache Mutter gefordert sein würde. Und so entstanden bei weichem natürlichen Licht, dezent unterstützt von einem manuell gesteuerten entfesselten Aufsteckblitz stimmungsvolle, ausdrucksstarke Porträtaufnahmen. Danke Maria, für dieses Fotoshooting!

Fotografiert mit: Canon 80D mit EF 50 mm f/1.4 USM

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bester Blick     auf Flickr

Lass dich per RSS-Reader über neue Beiträge informieren.