· 

Fotoshooting mit Jenni

Jenni

Auf Instagram ist Jenni seit Jahren als R3bees unterwegs. Sehenswert ihre Comic-Figuren, lesenswert die (kleine) Geschichte dazu. Immerhin 10.800 Follower warten auf den nächsten Post. 3000 Likes sind da keine Seltenheit.  Sie selbst versteht ihren Instagram-Auftritt als ersten großen Schritt einer künstlerisch-gestalterischen Karriere, der es möglich macht, ihre Werke zu zeigen, und zu sehen, dass es gut ankommt, was sie kreiert –  und auch ihren Künstlernamen R3bees bekannt zu machen. Fokussiert ist sie dabei. Und so war es nur folgerichtig, dass sie im Oberstufenzentrum 1 in der Spezialisierungsrichtung Gestaltungs- und Medientechnik unterwegs war. Das Abitur meisterte sie trotz Corona mit Bravour. Klar geht es nun weiter mit einem passenden Studium. Ein Studienplatz in der Fachrichtung Kommunikationsdesign an der HTW Berlin ist sicher. Vielleicht wird es aber auch Game Design – noch steht die Antwort aus.

Nun – in den letzten großen Ferien – fanden wir die Zeit für die lange geplante Fotosession. Und eine Location, die begeisterte. Mich als Fotografen sowieso, aber auch mein Model Jenni. Und so konnten wir uns auch beide riesig auf diesen Fotoevent freuen. Wir wurden mehr als belohnt! Danke Jenni!

Mit rund 500 Fotos war meine Speicherkarte am Ende des Shootings gefüllt. Immer noch 150 davon blieben nach Auswahl und Grundentwicklung übrig. Und Jenni konnte mir schlussendlich 10 davon als ihre Favoriten benennen. Diese 10 erfuhren eine Nachbearbeitung mit Dodge & Burn (wie in der Dunkelkammer) und ein ganz klein wenig Beautyretusche. Recht schnell war auch der passende Vintage-Look zu einem Porträt im Lost place gefunden. Natürlich gibt es diese Fotos auch in Farbe - nicht weniger sehenswert. Zu sehen sind ein paar davon aktuell auf meiner Facebook-Seite. Wer weiß, vielleicht gibt es noch ein Update dieses Beitrages mit den Farbfotos.

Fotografiert habe ich mit der Sony A7III und meinem Lieblingsobjektiv, dem Tamron 70-180mm f/2.8. Den entfesselten Blitz hatte ich zumindest bei den Innenaufnahmen immer dabei.

Wer nochmal zurückblättern möchte zu dem Fotoshooting mit Jenni und Mama Conny im Oktober 2019: Hier geht es zu dem Beitrag.

Und hier die Links zu Jennis Auftritten in Instagram und Twitter. Hier auf Twitter lässt sie die Follower mit mancher Hintergrundinformation, so auch ersten Skizzen, intensiv teilhaben an ihrer kreativen Reise in die Welt der Illustration.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Preislerin (Sonntag, 20 Juni 2021 12:01)

    Tolle Fotos , bedürfen keiner Farbe. Mensch und Umgebung - alles stimmt !

  • #2

    Deistler, Heidi (Sonntag, 20 Juni 2021 17:09)

    Kommentar vom 20.06 volle Zustimmung

Das Foto für dich

Portfolio

TFP-Vertrag

Auftragsarbeit

Folge mir gerne auf