· 

Schiffshebewerk mit den SichtWeisen

Das alte Schiffshebewerk Niederfinow

Ein paar Jahre bleibt uns das Schiffshebewerk als funktionierende Touristenattraktion noch erhalten. Zumindest wohl für die Zeitdauer der Gewährleistung bis 2024. Würde das neue Schiffshebewerk – wie zuletzt nach vielen Verschiebungen verkündet – 2019 in Betrieb gehen, wären das immerhin noch weitere fünf Jahre Parallelbetrieb. Aber auch aus diesem Termin wird wohl nichts: Zumindest sprach der Schiffsführer der Fahrgastschifffahrt Neumann von einer erneuten Verschiebung. Der Wettlauf mit dem BER ist damit eröffnet!

Die Sonne lachte, als unsere Fotogruppe an Bord des Fahrgastschiffes "Freiherr von Münchhausen II" ging. Und so hielten auch die meisten unserer Fotografen trotz eisigen Windes bis zum Schluss auf dem Oberdeck aus. Wohl auch, um das von den sich öffnenden Spundwänden herabtropfende Wasser hautnah zu erspüren ;-)

Nachfolgend einige Fotos in Schwarzweiß. Die filigrane Architektur des alten Stahlkollosses, aber auch die farbenfrohe des deutlich größeren Neubaues aus Beton-Glas sind prädestiniert für Schwarzweiß-Fotografie.

Fotografiert mit: Canon 80D mit Sigma DC 17-50mm  f/2.8 EX HSM und Canon 650D EF-S 18-135 mm f/3,5-5,6 IS STM.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Uta (Sonntag, 14 April 2019 16:46)

    Der Ausflug hat sich gelohnt! Die Ausbeute sind sehr schöne Fotos von diesem technischen Denkmal. Es freut mich, dass euch auch der Wettergott so hold gewesen ist!

Bester Blick     auf Flickr

Lass dich per RSS-Reader über neue Beiträge informieren.